Travel

SANTORIN – eine weiße Perle in der ÄGÄIS….

Endlich URLAUBBBBB….. Ein Urlaub in Sicht, wo parken wir unser Auto. Natürlich bei Pandapark, ein Parkplatz, 3 Minuten vom Flughafen entfernt. Perfekter könnte es nicht sein, mit dem Shuttle direkt zum Terminal. Dort angekommen, wird einem der Parkplatz zugewiesen, natürlich bewacht, Kameras, Zaun und Licht. 24 h in Betrieb, kostenloser Café, WLAN und Zeitschriften, WC und Sitzgelegenheit. Die Schlüssel mit einem der beiden Belege werden in ein Schließfach gelegt. Gepäck wird in den Transferbus verstaut und ab geht die Fahrt zum Flughafen, für Kinder sind Kindersitze vorhanden. Jede Urlaubs-oder Geschäftsreise ist einmal zu Ende, am Flughafen gelandet und mit dem Gepäck in der Hand zum Telefon greifen und Pandapark Mitarbeiter anrufen, um abgeholt zu werden.

und Pandapark Mitarbeiter anrufen, um abgeholt zu werden. Zurück am Pandapark- Platz zur Kasse, mit Kreditkarte, Bankomat oder Bargeld, und mit dem zum Start der Reise ausgehändigen Bon bezahlen. Ist die Parkgebühr bezahlt, öffnet sich danach ein Schließfach mit dem Schlüssel. Zum Auto und ab nach Hause. Falls ich euer Interesse geweckt habe, bitte unter www.pandaparken.at euch informieren.

Santorin ist eine Insel der Kykladen im Ägäischen Meer. Durch einen Vulkanausbruch wurde die heutige Landschaft geformt. Die größten Dörfer a0auf der Insel sind Fira und das träumerische Oia. Die Insel hat um die 17000 Einwohner und wird jährlich von vielen Touristen besucht. Nach einem zweistündigen Flug mit Austrian Airlines und einstündiger Zeitverschiebung sind wir auf dem Flughafen von Santorin gelandet. Mit dem Taxi fuhren wir in unser Hotel Azzurres Suites. Eine Vielzahl von Hotels aneinandergereiht,auf einer Klippe, natürlich in weiß. Die Zimmer sind sehr modern eingerichtet und mit Tresor sowie Klimaanlage ausgestattet. Das Frühstücksbuffet ist reichlich und sehr gut. Jedes Zimmer hat auf der Terrasse 2 Liegen, jede Terrasse hat ein Pool. Nach dem Checkin ließen wir uns von der Urlaubssonne erwärmen.

Am nächsten Tag, meinem Geburtstag, verbrachten wir auf dem Kamari Beach, ein Lavastrand, tatsächlich mit schwarzem Kies. Abends fuhren wir dann mit dem gemieteten Auto nach Oia, von wo man den fantastischen Sonnenuntergang bestaunen konnte. Danach besuchten wir ein typisch griechisches Restaurant , von denen es viele in dieser Stadt gibt.

Der nächste Tag wurde auf der Terrasse und im Pool verbracht, etwas ruhiger. Am Abend fuhren wir nach Fira zum Abendessen und anschliessend in den romantischen enge Gässchen herumflanieren. Am Morgen nach dem Frühstück besuchten wir den Strand in Perissa.

Abends genossen wir unser Restaurant und den Ausblick auf der Terrasse bei einem Caipirinha. Am Freitag nachmittag ging es zum Flughafen und ab nach Hause, im Gepäck viele Fotos, ein Urlaub sehr empfehlenswert.

Plus Size Model, Beauty und Lifestyle Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen